„Mein Arm tut nach zwei Wochen immer noch weh …“

„Werden die Schmerzen schlimmer beim Üben?“

„Ummmm … ich muss zugeben, dass ich das Heimübungsprogramm nur zweimal gemacht habe. Dann habe ich für ein paar Tage vergessen, die Übungen zu machen, und dann war die Übungsliste irgendwie weg.“

Wenn Ihnen dieses Gespräch mit einem Patienten bekannt vorkommt, sind Sie nicht allein. Laut einer häufig zitierten Studie von EM Sluijs et al. halten sich bis zu 75% der Patienten nicht an ihre vorgeschriebene physiotherapeutische Behandlung. Und es gibt einige Gründe, warum wir uns über diese Zahl Sorgen machen sollten.

Der Einfluss der Therapietreue auf das Ergebnis der physiotherapeutischen Behandlung

Die Therapietreue (auch als Patienten-Compliance bezeichnet ) hat einen signifikanten Einfluss auf das Gesamtergebnis der Behandlung. Patienten, die alle vorgeschriebenen Übungen durchgeführt haben, werden in der Regel schneller wieder gesund und empfinden weniger Schmerzen.

Patienten, die das Heimübungsprogramm komplett ignorieren oder die Übungen nur ab und zu machen, sehen aber wenige Behandlungserfolge. Bei ihnen besteht auch ein höheres Risiko einer erneuten Verletzung.

Aber wenn Heimübungen so vorteilhaft sind, warum halten sich dann so wenige Patienten daran?

Faktoren, die die Therapietreue in der Physiotherapie beeinflussen

Die oben erwähnte Studie von Sluijs et al. identifiziert drei Faktoren, die die Therapietreue verringern können:

● echte oder subjektive Hindernisse (z. B.: der Trainingsplan ist zu komplex oder passt nicht zum Lebensstil der Person ).  

● ein Mangel an positivem Feedback.

● ein Gefühl der Hilflosigkeit.  

Andere Forscher/innen wie Rob Argent, Kirsten Jack und Martijn F. Pisters et al. haben eine Vielzahl anderer Faktoren identifiziert, darunter:

● Schmerzen während des Übens  

● Depressionen und Angstzustände

● die Gesamtdauer der Behandlung (die Therapietreue lässt mit der Zeit oft nach).  

Während wir einige dieser Faktoren nicht ändern können, können wir die Therapietreue trotzdem durchaus beeinflussen.

The doctor helps build a physiotherapy strategy

Strategien zur Steigerung der Therapietreue

Sobald wir die Faktoren kennen, die die Therapietreue in der Physiotherapie verringern, können wir Strategien anwenden, um die Patienten effektiv zu unterstützen und ihre Motivation aufrechtzuerhalten. Hier haben wir haben fünf bewährte Strategien aufgelistet.

Lassen Sie die Patienten eigene Entscheidungen treffen

Es gibt nur sehr wenige Situationen in der Physiotherapie, in denen der Patient einfach keine Wahl hat. In den meisten Fällen können Sie Ihre Patienten zwischen mehreren ähnlichen Übungen wählen lassen. Patienten können auch selbst entscheiden, wie sie das Übungsprogramm in ihren Alltag am besten integrieren.

Diese Strategie reduziert das Gefühl der Hilflosigkeit und unterstützt den Patienten dabei, die Kontrolle über ihren Körper und ihr Leben wiederzugewinnen.

Setzen Sie gemeinsame Ziele

Physiotherapie ist keine Interaktion zwischen einem allmächtigen Therapeuten und einem passiven Patienten. Es ist eine Zusammenarbeit zwischen zwei Experten. Sie sind ein Experte für Physiotherapie und Ihr Patient ist ein Experte für sich selbst.

Stellen Sie sich und Ihren Patienten als ein Team vor, das gemeinsame Entscheidungen trifft und auf gemeinsame Ziele hinarbeitet. Wenn Sie so zusammenarbeiten, werden Sie alle Hindernisse, die der Patient empfindet, gemeinsam überwinden können.

Lassen Sie den Patienten die Verantwortung übernehmen

Diese Strategie baut auf der vorherigen auf. Ein Patient, der sich nicht für seine Gesundheit verantwortlich fühlt, kann das Training zu Hause einfach weglassen, weil er denkt, der Therapeut werde die ganze Arbeit erledigen.

Sobald ein Patient seine eigenen Ziele festgelegt hat, wird er für die Erreichung dieser Ziele verantwortlich – und diese Verantwortung kann einen passiven Patienten durchaus dazu inspirieren, an einen Zielen motiviert zu arbeiten.

Sorgen Sie für maximale Klarheit

Wenn ein Patient nicht ganz sicher ist, wie er eine Übung durchführen soll, nimmt er diese Unsicherheit als Barriere wahr und kann sogar das gesamte Übungsprogramm ​​über Bord werfen. Um dies zu verhindern und die Therapietreue zu verbessern , machen Sie Ihre Anweisungen so klar wie möglich (es kann sehr hilfreich sein, dem Patienten individuelle schriftliche Anweisungen und Übungsvideos zur Verfügung zu stellen).

Geben Sie regelmäßig Feedback

Patienten möchten wissen, ob sie Fortschritte machen. Sie wollen vergewissert werden, dass ihre Schmerzen nur vorübergehend sind. Sie wollen auch wissen, dass es dem Therapeuten nicht egal ist, wie sie sich fühlen. Kurz gesagt, sie brauchen regelmäßig positives Feedback – andernfalls besteht die Gefahr frühzeitiger Entmutigung und Frustration.

Glücklicherweise müssen Sie nicht auf Ihren nächsten persönlichen Termin warten, um ein paar nette Worte zu sagen. Sie können eine regelmäßige E-Mail-Kommunikation mit Ihren Patienten herstellen oder sich für Chats und Videoanrufe entscheiden.

Finden Sie Wege, um den Fortschritt und die Therapietreue jedes Patienten objektiv zu messen

Vor nicht allzu langer Zeit mussten sich Therapeuten auf die Selbstberichte der Patienten und ihre eigenen Eindrücke verlassen, um den Erfolg einer bestimmten Behandlung zu bewerten. Das sind aber keine objektive Messwerte. Einige Patienten lügen darüber, wie oft sie üben. Andere können Ihren Fortschritt unterschätzen, weil sie unter Depressionen leiden und das Positive nur schwer erkennen können.

Heute können Sie mithilfe digitaler Technologie die Patiententreue messen und bewerten, ob der vorgeschriebene Behandlungsplan gut funktioniert.

Wie Technologien Patienten dabei helfen können, ihre Übungen regelmäßig zu machen

Es gibt viele Möglichkeiten, wie digitale Technologien Ihre Arbeit erleichtern können (und Ihre Patienten gesünder und glücklicher machen). Hier sind nur einige.

Eine neutrale, objektive Darstellung der Fortschritte

Dank Telereha-Software mit Bewegungsverfolgung können Sie genau wissen, ob der Patient tatsächlich seine Übungen macht – und wie gut er dies tut. Auch Patienten profitieren von objektiven Daten, die ihren Fortschritt klar zeigen.

Ablenkung vom Schmerz

Ablenkung ist eine gängige Strategie, um mit Schmerz zurechtzukommen. Videospiele und VR-Erlebnisse eignen sich perfekt dafür. Dies ist einer der Gründe, warum gamifizierte Physiotherapie-Behandlungen so vorteilhaft sein können (und einer der Gründe, warum wir bei Raccoon.World beschlossen haben, Videospiele und Reha-Übungen zu kombinieren).

Übungsvideos und personalisierte Erklärungen

Übungsvideos sind ein Segen – sie machen es sehr, sehr schwer zu vergessen, wie man eine Übung macht. Darüber hinaus können Sie mit Ihrer Physiotherapie-Software jede Übung mit personalisierten Notizen versehen.

Suchen Sie eine Lösung für die Telerehabilitation?

Dank der Automatisierung, digitalisierten Untersuchung und Fernüberwachung von Raccoon.Recovery sparen die Therapeuten Zeit, dass zur Umsatzsteigerung von bis zu 150% führt.

Die 14-Tage-Testversion Starten

Regelmäßiger Kontakt

Dank Telereha-Software können Sie so oft positives Feedback geben, wie Ihre Patienten es benötigen – und Sie können auch sofortiges Feedback von Patienten erhalten.

Aufrechterhaltung der Motivation, auch wenn die Behandlung lang wird

Die Therapietreue nimmt im Laufe der Zeit tendenziell ab, da Reha-Übungen an sich leider nicht besonders spannend sind. Gamifizierte Rehabilitation kann aber monatelang Spaß machen.

Wie Raccoon.Recovery Ihnen helfen kann, die Therapietreue zu verbessern

Wir haben unser Bestes getan, um ein Produkt zu entwickeln, mit dem Patienten ihre Behandlungsziele erreichen können. Zu diesem Zweck haben wir Reha-Übungen mit Spielen kombiniert, um den Fortschritt zu überwachen, Patienten zu motivieren und sie von Schmerzen abzulenken. Wir haben auch eine Bibliothek mit Übungsvideos integriert, damit alle Übungen leicht verständlich sind. Darüber hinaus bietet unsere Software zahlreiche Möglichkeiten, Feedback zu geben und zu erhalten.

Um eine kostenlose Demo von Raccoon.Recovery zu vereinbaren, kontaktieren Sie uns einfach unter info@raccoon.world.